Führung durch "Leadership by Design Thinking" - kann das gehen?



Persönliche Antwort gleich vorweg: ja, natürlich kann das funktionieren. Und zwar unter zwei klaren Grundvoraussetzungen:

  1. Die Führungskraft hat die persönliche Bereitschaft dazu und auch den Mut.

  2. Die Führungskraft hat ein klares Rollenverständnis und eine Auffassung von Führungsaufgabe, die den "Akt der Führung" als "Produkt" versteht - nämlich als "Service an den Mitarbeitern/Kollegen".

Zur Umsetzung wäre außerdem noch das Grundverständnis von Design Thinking hilfreich, klar - aber dafür gibt es jede Menge Youtube Videos, um sich die Grundzüge mal anzueignen. Geübte Anwender von Design Thinking könnten das Experiment gleich wagen. Sollten Sie noch kein/e geübte/r Anwender/in sein, testen Sie Design Thinking vorher mit Ihrem Team, und versuchen es dann für das Design des Führungsstils zu verwenden - als Form einer fortgeschrittenen Anwendung ;)


Überwindung kosten Sie vermutlich die ersten beiden Phasen im Prozess: nämlich das objektive Verstehen und Beobachten. Gerade das Verstehen der Ausgangssituation und das Beobachten von Ihnen als Führungskraft im Alltag können Sie nur bedingt selbst machen (Hand aufs Herz - Eigen- und Fremdbild, etc. - Sie wissen was ich meine) - vielleicht brauchen Sie dazu also Unterstützung durch eine/n KollegIn, der Ihre MitarbeiterInnen interviewt, etc. Und/Oder Sie benutzen ein simples Online-Tool für Mitarbeiterfeedback (wie zB https://2daysmood.com/en/) oder die Methode einer sog. Empathy Map, etc. - oder eine Kombination daraus.

Mutige Führungskräfte laden ihr Team vielleicht sogar offen zu diesem Feedback ein...


Was erwartet Ihr Team von einer modernen Führungskraft? Jedenfalls eine ganze Menge - und vieles davon wünschen sich Menschen wirklich jeden Tag. Folgende Punkte können schon mal zur Vorbereitung auf den weiteren Prozess helfen (Auszug aus Google Principales of Agile Leadership):

  • Sei ein guter Coach - für deine Mitarbeiter.

  • Enable dein Team und kümmere dich nicht um jede Kleinigkeit.

  • Zeige (ehrliches) Interesse am Erfolg und am Wohl deiner MitarbeiterInnen.

  • Sei produktiv und Ergebnis orientiert.

  • Sei ein guter Kommunikator und höre deinem Team zu.

  • Unterstütze deine Mitarbeiter bei ihrer Karriereentwicklung.

  • Zeige eine klare Vision und eine verständliche Strategie.

Viel Mut zur Weiterentwicklung Ihres Führungsverständnisses und Ihrer Führungsaufgabe.

contact@lammer.org 

©2020 Max Lammer